Forschungstag IT-Sicherheit NRW – Human Centered Systems Security / nrw.uniTS
Lade Karte ...

Datum/Zeit
Montag den 26.06.17
09:00 - 17:30 Uhr

Veranstaltungsort
Fernuniversität in Hagen


Der diesjährige Forschungstag am 26. Juni 2017 an der FernUniversität Hagen steht unter dem Motto “Human Centered Systems Security”. Dieses Thema ist nicht zufällig gewählt – um die vorhandenen Stärken im Bereich IT-Sicherheit in NRW auszubauen und Wissenschaft, Wirtschaft und Gesellschaft nachhaltig zu stärken, wurde vom Ministerium für Innovation, Wissenschaft und Forschung (MIWF) 2016 die Erstellung einer Forschungsagenda initiiert. Der “Faktor Mensch” in der IT-Sicherheit wurde hierbei in den Fokus der Betrachtung gerückt . Die Forschungsagenda steht zum Download bereit unter: www.it-sicherheit-nrw.de

Der Forschungstag IT-Sicherheit NRW richtet sich an VertreterInnen von mittelständischen Unternehmen, Fachkräfte und WissenschaftlerInnen. Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenfrei. nrw.uniTS ist ein Projekt des Landes NRW.

AUS DEM PROGRAMM

9.50 Uhr
Digitale Sicherheit
Inkl. Podiumsdiskussion „IT-Sicherheit in NRW –
Forschung fördern und fordern“
u. a. mit Ministerin Svenja Schulze (vorraussichtlich)

11.20 Uhr
Slot1: Faktor Mensch in der Entwicklung

  • Wie man Entwicklern helfen kann, aus Fehlern zu lernen und Sicherheitslücken zu vermeiden. Sergej Dechand/ code-intelligence
  • Einfache Mechanismen für die Sicherheit von Webanwendungen in KMU unter Berücksichtigung von Personalstrukturen. Bernhard Steffens, Claus Brell / Hochschule Niederrhein
  • Würden Sie Ihr traditionelles IPS heute erneut anschaffen? Oliver Kaizers/ Fidelis Cybersecurity

13.50 Uhr
Slot2: Faktor Mensch im Unternehmen

  • Der Mensch im Fokus: Die Werkzeuge und Methoden beim Social Engineering. Chris Wojzechowski/ if(is)
  • Homo Carens Securitate: Der Mensch, der den Mangel an Sicherheit leidet: Vom Homo Oeconomicus zum Weird Human. Sebastian Klipper/ CycleSEC GmbH, Wilhelm Büchner Hochschule
  • Mit Spannung, Spaß und Spiel zu mehr Sicherheit – Alfons Marx/ Materna
  • Der Mensch an der Schnittstelle zur Technik – Praxishilfe in der Umsetzung von Datensicherheit durch den IT-Security-Navigator Dennis-Kenji Kipker/ Universität Bremen, Sven Müller / VDE

15.30 Uhr
Slot3: Neue Blickwinkel auf den Faktor Mensch in der IT-Sicherheit

  • Menschen verwechseln reelle und reale Zahlen – mit Folgen für die IT-Sicherheit. Prof. Jörg Keller/ FernUniversität Hagen
  • Starke Authentifizierung einfach und verständlich Markus Hertlein/ XignSys
  • Digitale Identität europaweit über die Blockchain managen: Anwendungsszenarien, Lösungsansätze und eine kritische Betrachtung. Dr. André Kudra/ esatus AG
  • Entlarvung diplomatischer Imitationsstrategien im Internet mithilfe von Regio- und Dialektkarten. Steffen Hessler/ Ruhr-Universität Bochum

VERANSTALTUNGSFLYER

Veranstaltungsort
FernUniversität in Hagen, Universitätsstraße 11, 58084 Hagen, www.fernuni-hagen.de/

Die Anmeldung und weitere Infos finden Sie unter: www.forschungstag-it-sicherheit.de

Gastgeber ist das Netzwerk nrw.uniTS – gegründet als organisatorischer Kern für alle ITS -Institutionen und Firmen in NRW. Träger sind das Horst Görtz Institut für IT-Sicherheit, das Institut für Internet-Sicherheit if(is), eco – Verband der Internetwirtschaft e.V. und networker NRW e.V.